Mitgliedschaften

Innovative Kräfte bündeln, Zukunft gestalten

Wenn starke Partner in Netzwerken zusammenarbeiten, profitieren alle:

Die Beteiligten, indem sie Synergieeffekte nutzen, ihren Horizont erweitern und ihre Kernkompetenzen stärken. Aber auch die Kunden der Netzwerkpartner, die bei der Lösung komplexer Probleme auf ein breites Wissens- und Erfahrungsreservoir vertrauen können.

Für uns heißt Netzwerkarbeit aber auch, gemeinsam Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln und über das Tagesgeschäft hinaus langfristige Strategien zu erarbeiten. Ziel des IKS ist es, zusammen mit Partnern und als Mitglied wichtiger Organisationen den Herausforderungen einer in ständigem Wandel begriffenen Informationsgesellschaft mit immer neuen Lösungen zu begegnen. 

Ego Saar

eGo

eGo Saar wurde 2004 als Zweckverband aller saarländischer Kommunen und Landkreise gegründet, um Verwaltungen zu vernetzen, Prozesse zu  automatisieren und mit dem Internet einen zusätzlichen kundenfreundlichen Zugang zu kommunalen Verwaltungen zu schaffen.

IKS kooperiert über die Landeshauptstadt Saarbrücken mit dem Zweckverband und ist in verschiedenen Bereichen auch Auftragnehmer von eGo Saar. So zeichnet IKS für das Projekt eGo-Mail verantwortlich, das den Mitgliedern des Zweckverbandes eine sichere interne Kommunikation via E-Mail ermöglicht. 

Vitako

Vitako ist die Bundesarbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister. Sie vertritt die Interessen ihrer derzeit 46 Mitglieder, äußert sich zu zentralen Fragen der Bundesgesetzgebung im Melderecht und ist beim nationalen IT-Gipfel vertreten. Das IKS engagiert sich bei Vitako in mehreren Arbeitskreisen. IKS-Abteilungsleiter Siegbert  Philipp arbeitet in den Arbeitskreisen SAP und e-Government mit, Ralf Lion ist im Arbeitskreis Netze aktiv. 

Deutscher Städtetag

Im Deutschen Städtetag bringt das IKS sein Know-how im Arbeitskreis kommunale Netze (AKN) ein. In dem Arbeitskreis, der sich mit der Frage nach der Informationssteuerung in Städten auseinandersetzt, gilt Saarbrücken als bundesweiter Vorreiter. Denn während andere Städte Glasfasernetze mieten müssen, hat die saarländische Landeshauptstadt bereits 1994 mit dem Aufbau eines eigenen Lichtwellenleiternetzes begonnen.

QuattroPole

QuattroPole

Bei QuattroPole ist IKS Mitglied des Arbeitskreises IT. Vorrangiges Ziel dieses Arbeitskreises ist neben dem grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausch auch die Erarbeitung gemeinsamer IT-Projekte.